Naturfarm Rhodos - Urlaub beim Selbstversorger

Im Urlaub auf Rhodos die Vorteile der Selbstversorgung erkennen oder einfach nur genießen

Naturfarm Rhodos - Urlaub beim Selbstversorger

Versorgung der Farm

Wie wird die Farm mit Energie, Wasser und Wärme versorgt, damit wir Sie gesund aus der Farm versorgen können.

Energie ist bei uns Strom und Gas.

Im Sommer (7 Monate) wird mit Gas und einer Single Induktionsplatte gekocht und im Winter (5 Monate) auf dem Holz Küchenofen. Das meiste Gas wird aber für Destillation verbraucht. Da wir kaum Pflanzenschutzmittel einsetzen fällt viel Obst einfach auf den Boden. Um es nutzen zu können wurde die Destillation eingeführt. Die Destillate werden mit Chili Pulver versehen und sind sind ein begehrtes medizinisches Tauschprodukt. Ohne Chili könnte man es auch trinken.

Für uns selbst benötigen wir sehr wenig von dieser Energie. Im Sommer essen wir viel rohes Obst und Gemüse und im Winter wird auf den Holzofen gekocht und Holz wird kostenlos gesammelt und gefällt. Die Waschmaschine hat einen Warmwasser Anschluß von der Solaranlage. 60 % dieser Energie wird für die Speisezubereitung für unsere Gäste und 20 % von der Hauswasserpumpe verbraucht.

Wasser ist unser wichtigster Versorgungsträger.

Wir haben einen eigenen Brunnen und sind an die öffentliche Versorgung angeschlossen. In den 7 regenlosen Sommermonaten verbrauchten wir anfangs täglich (=jeden Tag) 10.000 Liter Wasser um den Acker zu bewässern. Wir reduzieren den Wasserverbrauch für den Acker ständig durch den Wechsel von Graben Bewässerung auf Einzelplatz Bewässerung aber durch die ständige Erweiterung der Ackerfläche wird ein Teil der Einsparung für zusätzliche Ackerflächen wieder verbraucht. Derzeit brauchen wir etwa 7.000 Liter Wasser täglich und wollen auf 5.000 Liter kommen.

Wärme ist die Heizung des Hauses im Winter und warmes Wasser.

Warmes Wasser bekommen wir von einer Solaranlage mit 150 Liter Warmwasserkessel. Selbst im Winter haben wir ausreichend warmes Wasser von der Sonne. An etwa 30 Tagen meist Mitte Dezember bis Mitte Januar scheint den ganzen Tag keine Sonne. Dann wird nur 2 Minuten bei 20°C Wasser geduscht. An den andern 30 Tagen mit halber Sonne ist das Wasser bei 35°C. 300 Tage ist es aber über 35°C war.

Die Heizung des Hauses erfolgt mit einem großen Küchenofen und 8 Meter Ofenrohr. Nur die Schlafzimmer sind nicht beheizt. Aber da hilft eine 40 Watt Heizdecke. Ja wir heizen auch 6 Monate von Mitte Oktober bis Mitte April aber 2 Monate davon nur kurz um Essen zu zubereiten und weitere 2 Monate nur abends. 2 Monate wird durchgeheizt.