Naturfarm Rhodos - Urlaub beim Selbstversorger

Im Urlaub auf Rhodos die Vorteile der Selbstversorgung erkennen oder einfach nur genießen

Naturfarm Rhodos - Urlaub beim Selbstversorger

Assange und die Pressefreiheit

Die nächste Schreckensmeldung seit dem 24.Februar 2022

Gründer von WikiLeaks – London bestätigt Auslieferung von Assange an die USA

Stand: 17.06.2022 14:05 Uhr

Wer die Wahrheit sagt kommt ins Gefängnis, möglichst lange. Das ist in den USA nicht anders wie in China und Rußland.

Aber in einer Demokratie, in der wir leben, werden alle gleich behandelt.

Erinnern wir uns an eine Resolution des deutschen Bundestages aus dem Jahre 2016:

Zum 100. Jahrestags des Völkermordes des Osmanischen Reiches an dem armenischen Volk wurde dieses Massaker mit über 1,5 Mio. Toten rückwirkend verurteilt.

Im nächsten Jahr jährt sich zum 20. Mal ein ähnlich großes Massaker:

Der auf Lügen aufgebaute verbrecherische Angriffskrieg der US amerikanischen Armee gegen das irakischen Volk im Jahr 2003. Die Zahl der toten Zivilisten dürfte auch inzwischen 1,5 Mio. erreicht haben. Und vergessen wir nicht die vielen von amerikanischen Soldaten vergewaltigten Frauen.

Genau darüber haben Julian Assange und Edward Snowden berichtet.

Und deswegen soll der eine für 174 Jahre ins Gefängnis und der andere muß sich in Moskau verstecken, weil die Justiz der  „demokratische Welt“ scheinbar doch nicht so demokratische ist, wenn es um ihre eigenen Verbrechen geht.

Fordern wir gemeinsam den deutschen Bundestag auf, in einer ähnlichen Resolution diesen verbrecherischen Angriffskrieg des Amerikanischen Aggressors auf das entschiedenste zu verurteilen, genauso, wie wir den russischen Angriffskrieg vom 24. Februar 2022 jeden Tag 24 Stunden verurteilen.

Und um das demokratische Prinzip der Gleichbehandlung aller brutalen Aggressoren umzusetzen, muß der Bundestag und die Europäische Union ein sofortiges Embargo gegen den brutalen Aggressor USA einleiten und die Verantwortlichen, die alle noch leben genauso vor den Gerichtshof in Den Haag zerren, wie sie es mit dem Verantwortlichen des russischen Aggressionskrieges tun werden.

Genau dieser brutale Aggressor USA, den wir aus Vietnam, Korea und vielen anderen brutalen Angriffskriegen kennen.

Und fordern wir den Bundestag und die EU auf massiv gegen die Auslieferung von Julian Assange gegen die englische Regierung vorzugehen!
Diese Regierung, die sich gerade mit fragwürdigen Gesetzen „Migranten nach Uganda“ genau so negativ verhält wie im Fall Assange.   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.